Smart Gardening: Smarte Lösungen für Ihre Gartenbeleuchtung

Eine smarte Gartenbeleuchtung schafft eine effektvolle Atmosphäre per Fingertipp. Dabei sorgen LED-Leuchten für ein schönes Ambiente. Auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz. Möglich machen es smarte Systeme von Osram, Paulmann, Philips Hue und Co. Unser Ratgeber verhilft Ihnen zu einer intelligenten Outdoor-Lichtsteuerung.

Smarte Gartenbeleuchtung

Smarte Outdoor-Lichtsteuerung: wir haben hier für Sie wertvolle Tipps und Tricks zusammengetragen.
Smarte Lichtplanung im Garten – bequem auf Knopfdruck oder per App steuern – das sollten Sie wissen:

1. Smarte Gartenbeleuchtung mit System

Indoor sind smarte Lampen schon weitverbreitet. Outdoor gibt es noch Nachholbedarf. Dabei spielen die smarten Leuchten auch draußen ihre Stärken aus. Sie lassen sich bequem auf Knopfdruck oder per App steuern. Die Smart-Home-Außenbeleuchtung ist kompatibel mit Systemen verschiedener Hersteller wie Amazon Alexa, Google Home oder HomeKit mit Siri.

Was muss man bei der Planung smarter Außenbeleuchtung beachten?

Bevor Sie jedoch Ihre smarte Gartenbeleuchtung aus- bzw. nachrüsten, brauchen Sie ein System. Sie sollten wissen, was Sie wie be- oder ausleuchten möchten.
Genügt Ihnen grelles Licht für die Helligkeit?
Möchten Sie warmweißes Licht dimmen können für eine gemütliche Atmosphäre?
Sollen bunte Lichter für Partystimmung sorgen?
Ist mehr Sicherheit gefragt?

Von Ihren Ansprüchen hängt die Auswahl der Leuchtmittel ab. In der Regel verwenden Sie sparsame, robuste und langlebige LED-Leuchtmittel, eventuell sogar mit Solarpanel.

Warum smarte Gartenbeleuchtung?

  • komfortable Lichtsteuerung per Funkfernbedienung oder via App
  • schafft Atmosphäre so wie Sie es möchten
  • jederzeit volle Kontrolle über Ihre Gartenbeleuchtung
  • Intelligente Zeitpläne für die Beleuchtung wann Sie möchten
  • Sorgt für Sicherheit bei Dunkelheit
  • Sprachsteuerung via Amazon Alexa, Google Home oder Siri für noch mehr Komfort & Flexibilität
Smarte Außenbeleuchtung

Welche Schutzart für den Außenbereich?

Ihre smarte Gartenbeleuchtung ist Wind und Wetter ausgesetzt. Nicht immer hat sie ein Dach über dem Kopf. Daher ist es wichtig, dass die Leuchtmittel der Witterung trotzen. Sie erkennen geeignete Leuchten an der IP-Schutzart. Dabei zeigen Ihnen die beiden Ziffern die Widerstandskraft an. Die erste Ziffer steht für den Schutz gegen Fremdkörper. An der zweiten Ziffer erkennen Sie, wie die Leuchte gegen Wasser und Feuchtigkeit geschützt ist. Unter dem Dach genügt Ihnen IP44. Als smarte Außenbeleuchtung im Freien nehmen Sie am besten IP67. In Pool- oder Teichnähe ist sogar IP68 ratsam – höher geht es nicht.

Paulmann ZigBee Cube - Smarte Gartenbeleuchtung Paulmann ZigBee Cube RGBW Smart Home 24V IP67

Vorteile smarter Außenbeleuchtung

Ob Sie nun Ihre Gartenbeleuchtung erstmals smart machen oder nachrüsten, Sie profitieren von einigen Vorteilen wie beispielsweise:

  • passendes Licht für jeden Anlass
  • Lichtsteuerung per Fingertipp
  • flexibel erweiterbare Leuchten
  • mehr Sicherheit durch Bewegungsmelder
  • programmierbare Zeitpläne

Schutzklasse IP44 oder höher für Ihre Außenbeleuchtung

Beim Lampenkauf sollten Sie immer die IP-Schutzart im Auge behalten. Denn je nach Einsatzort ist eine Leuchte unterschiedlichen Umgebungseinflüssen ausgesetzt. Smarte Außenleuchten benötigen einen höheren Schutz gegen das Eindringen von Feuchtigkeit, als Innenbeleuchtung. Der IP-Schutz zeigt, wie gut eine Leuchte gegen das Eindringen von Wasser geschützt ist.

2. Das passende System zur Outdoor-Lichtsteuerung wählen

Setzen Sie bereits auf eine smarte Innenbeleuchtung, können Sie diese auf Ihren Außenbereich ausweiten. So nutzen Sie Ihr vorhandenes Gateway oder steuern über Ihre App. Verwenden Sie bereits einen Kommunikationsstandard, ist auch beispielsweise ZigBee Outdoor möglich. Haben Sie schon Außenlampen, machen Sie diese ganz einfach smart – Sie tauschen nur das Leuchtmittel gegen ein smartes aus. Nachfolgend ein Überblick zu smarten Gartenbeleuchtungs-Systemen.

ZigBee Gartenbeleuchtung

ZigBee ist der meist verbreitete Kommunikationsstandard. Philips hat das führende smarte Lichtsystem mit einem große Sortiment an Philips Hue Outdoor-Leuchten ausgestattet. Dazu gehören Sockelleuchten, Wandlampen und Gartenfluter.

ZigBee Gartenbeleuchtung ZigBee Gartenbeleuchtung

Die ZigBee-Außenleuchten von Philips funktionieren über eine Bridge mit WLAN-Verbindung. Per Hersteller-App steuern Sie dann bis zu 16 Millionen Farben. Auch Osram Smart bietet eine Auswahl an smarter Außenbeleuchtung an.

Die Osram Gartenbeleuchtung nutzt ebenfalls den Funkstandard ZigBee. Im Sortiment finden Sie etwa LED-Lichtstreifen, Erdspieße, Sockel- und Wandleuchten. Ihre vorhandene Außenbeleuchtung machen Sie mit Zwischensteckern von Osram komfortabel smart.

Die Außenbeleuchtung von Paulmann verwendet ebenso den ZigBee-Standard. Für die Installation des Plug & Shine Systems benötigen Sie zusätzlich ein passendes Kabel und einen Trafo. Mit der appgesteuerten Gartenbeleuchtung lassen Sie Ihren Außenbereich in bunten Farben leuchten.

Bluetooth und WLAN

Über eine Bluetooth-Verbindung erfolgt die WLAN-Steuerung Ihrer Gartenbeleuchtung. Sie benötigen kein zusätzliches Gateway, sondern steuern bequem per App. Outdoor-Lösungen bieten verschiedene Hersteller an, wie etwa:

Bluetooth Steuerung Gartenbeleuchtung Mobile Tischleuchte Clutch Power Sound IP44 dimmbar, Akkubetrieb, Bluetooth Steuerung
  • Eglo connect mit Leuchtmitteln und LED-Lampen, steuerbar über die Hersteller-App mit eigenem Mesh-Netzwerk
  • Eve Flare mit der kabellosen LED-Kugelleuchte: Einbindung per Homekit ins Heim-WLAN
  • WiZ LED-Leuchten, steuerbar per WLAN und Cloud

Welches smarte System Sie auch suchen, unser Onlineshop bietet eine große Auswahl.

Smart Gardening LED Beleuchtung

3. Smarte Gartenbeleuchtung: intelligente Hingucker clever positioniert

Smarte Gartenbeleuchtung lässt sich vielseitig einsetzen. Sie sorgt für ein behagliches Ambiente, ist ein Hingucker und gibt Sicherheit. So können Sie zum Beispiel Lichtstreifen als Wegmarkierung nutzen. Intelligente Leuchtstreifen sorgen am Dach für Partystimmung. Schöne Akzente setzen Sockel-, Boden-, Wand- und Deckenleuchten, direkt oder indirekt ausgerichtet. Dementsprechend erhellen sie die Umgebung oder schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Besonders sparsam und umweltfreundlich sind Solarleuchten, die etwa einen Teich ins rechte Licht rücken. Mit Spots inszenieren Sie einzelne Objekte wie Möbel oder Pflanzen.

Außenwandleuchten Smart Garden
Smart Home Lichtobjekte Paulmann
Outdoor Steckdosensäule
Pollerleuchten mit Bewegungsmelder
Bodeinbauleuchten Smart Garden
Erdspießleuchten für den Garten
Smarte LED-Streifen für Balkon und Terrasse

4. Intelligente Outdoor-Lichtsteuerung: die Reichweite im Blick

Mit einem Gateway oder der Hue Bridge steuern Sie Ihre smarte Gartenbeleuchtung, sofern die Funkverbindung ausreicht. Unter Umständen müssen Sie außen eine zusätzliche Bridge oder ein Gateway anbringen. Die Bluetooth-Reichweite von Philips Hue beträgt etwa neun Meter. Koppeln Sie Ihre Hue Bridge über ZigBee, decken Sie eine Entfernung von ca. 30 bis 100 Meter ab. Ist Ihre Hue Bridge innen angebracht, kann eine Betonwand das Signal beeinträchtigen. Eine gute Lösung ist ZigBee 3.0. Dabei verwendet Philips ZigBee Pro und baut ein eigenes Mesh-Netzwerk auf. Es arbeitet als Repeater und erhöht durch ein verstärktes Signal die Reichweite.

Wie wird Gartenbeleuchtung installiert?

Vor dem Kauf ist eine gute Planung ratsam. Sie sollten sich daher folgende Fragen stellen:

  • Was will ich beleuchten?
  • Wie weit ist die Beleuchtung von Deinem Zuhause entfernt?
  • Ist ein Stromanschluss vorhanden?

Die passenden Antworten auf diese Fragen erleichtern Ihnen die Planung Ihrer smarten Gartenbeleuchtung und vermeiden Fehler und Ärger bei der Installation.

5. Smarte Gartenbeleuchtung: Sicherheit erhöhen durch Funk-Bewegungsmelder

Smarte LED Außenleuchte mit Bewegungsmelder Philips LED Wandleuchte mit Bewegungsmelder

Ein wichtiger Aspekt der smarten Gartenbeleuchtung ist die Sicherheit. Dafür sind Funk-Bewegungsmelder eine gute Lösung. In der Regel ist ein Infrarotsensor eingesetzt, der auf sich nähernde Personen reagiert. Der Funk-Bewegungsmelder ist leicht ohne Verkabeln zu installieren. Zur Montage benötigen Sie lediglich eine Kombi- und Isolierzange, einen Schraubendreher sowie einen Phasenprüfer. Sie können ihn an der Wand oder Decke anbringen. Dabei sollte der gewünschte Überwachungsbereich abgedeckt sein.

Den Funk-Bewegungsmelder können Sie auch jederzeit mit einer Überwachungskamera, Alarmanlage und Sirene kombinieren. Sind Sie unterwegs, sehen Sie per App genau, wer sich Ihrem Grundstück nähert.

Smarte Gartenbeleuchtung im Überblick

  • Die smarte Gartenbeleuchtung sorgt für schöne Stimmung, erhellt Wege und gibt Sicherheit.
  • Das passende System zur Gartenbeleuchtung hängt von den individuellen Ansprüchen ab. Verschiedene Standards wie ZigBee, Bluetooth, WLAN- und App-Steuerung sind verfügbar.
  • Die intelligenten Lichtquellen können beliebig im Freien positioniert werden. Dabei ist die Reichweite der Funkverbindung zu beachten, die über ein Mesh-Netzwerk erweitert werden kann.
  • Smarte Gartenbeleuchtung ist ein wichtiger Sicherheitsfaktor, auch bei Abwesenheit. Funk-Bewegungsmelder schrecken Unbefugte ab.
  • Gartenbeleuchtung steuern und dimmen: Bei unterschiedlichen Lichtbedürfnissen ist es praktisch, wenn Sie dimmbare Gartenbeleuchtung einsetzen. Das Gartenbeleuchtungs-System Plug & Shine, als auch viele Wandleuchten und mobile Akkuleuchten können Sie je nach Stimmung anpassen.

Auf lampen1a.de finden Sie eine große Auswahl an smarter Gartenbeleuchtung.

Zigbee Gartenbeleuchtung - Wlan Steuerung