Deckenleuchten sind zentrale Beleuchtungsmöglichkeiten in Wohnräumen. Die Beleuchtung von der Decke war früher meist die einzige Beleuchtung im Raum. Da genügte meist eine 100W Birne um den Raum zu erhellen.

Heute sind Deckenleuchten nur ein Baustein einer Beleuchtung des Wohnraums. Die Deckenleuchte wird meistens eingesetzt um eine Grundbeleuchtung in einem Raum zu erzielen. Vielfach wird eine Glasscheibe bei der Deckenleuchte eingesetzt, welche das Licht breitflächig abstrahlen läßt. Man spricht hier auch vom diffusen Licht. Deckenleuchten mit diffusem Licht sind meistens blendfrei, da man nicht direkt in das Leuchtmittel schauen kann.

Deckenleuchten - praktisch und schön

Nach der Auswahl der Möbel und Einrichtungsgegenstände wird die passende Beleuchtung meistens zum Schluss ausgesucht. In vielen Wohnungen ist zentral ein Stromauslass in der Decke und dieser ist über einen Schalter am Eingang vom Raum bedien bar. Die Deckenleuchte sollte nicht mit einem Energiesparleuchtmittel betrieben werden, da diese meist eine lange Zeit brauchen, bis diese 100% Helligkeit erreicht haben. Die Helligkeit der Leuchte an der Decke sollte nicht zu knapp bemessen sein, da diese den ganzen Raum ausleuchten sollte. Um dennoch eine gemütliche Stimmung in Räumen mit einem Stromauslass zu gewährleisten kann mit Steh- und Tischlampen nachgeholfen werden. Die Steuerung dieser Leuchten kann z.B. über einen Funk Steckdosen Schalter realisiert werden.

LED als Leuchtmittel bei Deckenleuchten

LED Leuchtmittel sind die Zukunft bei der Beleuchtung. In Deckenleuchten werden heute noch viele Leuchtmittel mit E27 Sockel eingesetzt. Diese lassen sich problemlos mit einem LED Retrofit Leuchtmittel ersetzten. Ein kleiner Nachteil bei den Retrofit Leuchtmittel ist die nicht vorhandenen Rundum Abstrahlung. Aus diesem Grund verbauen viele Hersteller die LEDs fest in die Deckenleuchten ein. Das Licht bei LED Deckenleuchten ist fast nicht mehr von einer Glühlampe zu unterscheiden.

Deckenleuchten dimmen

Bei einer lichtstarken Deckenleuchte ist es sinnvoll diese zu dimmen. Bei herkömmlichen oder Halogen Leuchtmittel ist dies sehr einfach mit einem Schalterdimmer zu realisieren. LED Deckenleuchten zu dimmen ist nicht immer möglich. Hier muss die Leuchte für den Betrieb an einem Dimmer extra gekennzeichnet werden.